Logo Leibniz Universität Hannover
DDS – Die Deutsche Schule
Logo Leibniz Universität Hannover
DDS – Die Deutsche Schule
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelle Meldungen

Keine News in dieser Ansicht vorhanden

⇒ English Version

Aus aktuellem Anlass: Kostenlose Online-Veröffentlichung eines Hintergrundpapiers zur neuen Förderrichtlinie in der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung"

Isabell van Ackeren, Stefan Aufenanger, Birgit Eickelmann, Steffen Friedrich, Rudolf Kammerl, Julia Knopf, Kerstin Mayrberger, Heike Scheika, Katharina Scheiter & Mandy Schiefner-Rohs:

Digitalisierung in der Lehrerbildung

Herausforderungen, Entwicklungsfelder und Förderung von Gesamtkonzepten

Auf Einladung des BMBF hat sich eine Expertengruppe mit Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung in der Lehrerbildung beschäftigt. Der Beitrag stellt ein Hintergrundpapier zur entsprechenden BMBF-Förderrichtlinie dar und eröffnet Perspektiven für zukünftige Entwicklungen.

⇒ Zum kostenlosen Download

Bitte beachten Sie: Seit 2018 ist die DDS nach jeweils einem Jahr frei zugänglich (Open Access), also zurzeit bis Heft 2/2017!

Artikel in der DDS werden seit Anfang 2018 mit einem Digital Object Identifier (DOI) versehen und sind damit persistent adressierbar. Die Identifikatoren (die DOI-Namen) führen direkt zum Speicherort des bezeichneten Objektes.

"DDS - Die Deutsche Schule" in den Emerging Sources Citation Index (ESCI) aufgenommen!

Die Firma Clarivate Analytics, die den Intellectual Property and Science-Geschäftsbereichs von Thomson Reuters übernommen hat, hat die Zeitschrift DDS auf unseren Antrag hin geprüft und in den Emerging Sources Citation Index aufgenommen hat. Damit steht die Zeitschrift unmittelbar vor der Aufnahme in den Science Citation Index Expanded (SCIE), wo sie einen Impact Factor bekommt. Der Impact Factor gibt Auskunft darüber, wie oft die Artikel einer bestimmten Zeitschrift in anderen Publikationen zitiert werden. Das bedeutet, dass Publikationen in der DDS in Zukunft noch ganz anders wahrgenommen werden. Es lohnt sich, Autor*in in der DDS zu sein!

Heft 1/2019: Universitätsschulen

Die bildungspolitisch in vielen Bundesländern deutlich gestärkte Praxisorientierung, z. B. durch die Einführung von Praxissemestern und verlängerten Praxisphasen in der Lehrerbildung, führt zu einer systematischeren Vernetzung von lehrerbildenden Hochschulen mit Schulen. Damit sind zuweilen nicht nur die intensivierte Kooperation im Rahmen von Praktika oder insgesamt der Ausbau der kooperativen Praxisphasen in der Lehrerbildung, sondern auch eine dezidierte Forschungsabsicht der Universitäten verbunden.

Im Vergleich zeigt sich, dass die Kooperationskonzepte nicht nur unterschiedliche Grade der Institutionalisierung auszeichnen, sondern diese auch Akzentsetzungen aufweisen, die einerseits in Richtung einer stärkeren Forschungsorientierung und andererseits einer starken Ausbildungsorien­tierung gehen. Hiermit setzt in Deutschland eine Ausdifferenzierung der institutionalisierten Kooperationsformen von Universitäten und Schulen ein, die im Heft im Hinblick auf „Universitätsschulen“ als Kooperationsprojekte mit besonders hohem Institutionalisierungsgrad dargestellt wird.

Die an den jeweiligen Universitätsschulen fällige Strukturentscheidung für das Konzept der Ausbildungs- und/oder Forschungsschule lässt sich auch schon in der Geschichte der Kooperation von Schulen und Universitäten nachzeichnen. Ausgehend von einer bildungshistorischen Perspektivierung des Phänomens werden zum Vergleich, zum Abgleich und zur Horizonterweiterung sowohl internationale Beispiele aus den USA, England und Österreich als auch traditionsreiche und neu entstehende innovative Kooperationsformen aus Deutschland dargestellt.

⇒ Übersicht und Abstracts

DDS – auch aktuelle Hefte und einzelne Artikel online erhältlich!

Die Zeitschrift "DDS – Die Deutsche Schule" kann auch online im PDF-Format gekauft oder abonniert werden. Das betrifft sowohl einzelne Artikel zum Preis von jeweils 5,- € als auch ganze Hefte.

Für den Online-Erwerb einzelner Artikel oder Hefte sowie für ein Online-Abonnement schreiben Sie bitte eine Mail an orderwaxmann.com.

Hier können Sie auch völlig unverbindlich ein kostenloses Probeexemplar bestellen.

Die Adresse gilt selbstverständlich auch für Print-Bestellungen.

⇒ Startseite / Home